Music of Transition

Uraufführung, zeitgenössische Kompositionen | Laurence Traiger, Komponist

„Music of Transition“ ist ein Programm aus Vokal- und Instrumentalmusik, das den Gedanken über den erwarteten Tod Ausdruck verleiht. Wo Worte versagen, helfen uns Musik und Dichtung beim Reflektieren über den absehbaren Abschied vom Leben. Durch Musik wird das Unfassbare zu einer klanglichen, emotional-atmosphärischen Realität geformt.

„Music of Transition“ umfasst neue Kompositionen für Vokalensemble, Obertongesang und Streichquartett  zu Texten von Isaak Luria, Alfred Tennyson und Mary Elizabeth Frye. Die Musik von Laurence Traiger ist durch die sinnhafte Wärme der Harmonie, die gesanglichen Linien der Polyphonie und die Klarheit der Form, direkt ansprechend und zugänglich.

Termin

Freitag, 14. Oktober 2022, 19:30 Uhr (Einführendes Gespräch zur Uraufführung: 19:15 Uhr)

Künstler

Laurence Traiger, KomponistLaurence Traiger,  vielfach ausgezeichneter Komponist für Kammer-, Chor-, Orchester- und Filmmusik mit Kompositionsaufträgen renommierter Ensembles und Aufführungen anlässlich internationaler Festivals und Konzertreihen. Als hauptamtlicher Dozent lehrt er an der Hochschule für Musik und Theater München.

Weitere Mitwirkende
Ensemble Chrismos, Leitung: Alexander Hermann
Solosopran: Friedamaria Wallbrecher
Solobariton und Obertongesang: Matthias Privler
Streichquartett: Nathanael Turban und Marius Bigelmaier, Viola: Kelvin Hawthorne, Cello: Edwin Terzic

Matthias PrivlerMatthias Privler  ist freiberuflicher Konzertsänger (Bass), Obertonsänger, Musikpädagoge und als Kirchenmusiker in der Pfarrei Maria Trost, München angestellt. Er tritt mit professionellen Chören und verschiedenen Vokal-Ensembles auf, improvisiert und arrangiert Werke mit Obertongesang und integriert seine Obertonerfahrung in die Stimm- und Chorarbeit.