Meditationsklang: Geklärter Geist – Geklärtes Gehen

Experimentelle EEG-Meditation | Wolfrik Fischer und Team
Ein akustisches Experiment mit Wolfrik Fischer, einem meditierenden Künstler.

Besteht die Möglichkeit, zu „trainieren“, so dass unseren Geist ruhig ist? Und wäre es dann vielleicht hilfreich, unseren Geist zu beruhigen bevor wir gehen? Weil nämlich dann, wenn wir idealerweise nichts mehr denken, unser Gehen leichter sein wird, gelöster?

Wo liegt dieser Raum der Ruhe? Liegt er in uns selbst – und wenn ja: wo ist das? Wenn wir in Ruhe sind, möglichst ohne festhaltende Gedanken sind, was ist dann davon im Außen wahrnehmbar?

Termin

Samstag, 15. Oktober 2022 zur Langen Nacht der Münchner Museen (18:00  bis 01:00 Uhr)

Künstler

Wolfrik Fischer, SFX-KünstlerWolfrik Fischer, SFX-Künstler, seit über dreißig Jahren im multimedialen Bereich, mehrfach ausgezeichnet in verschiedenen Filmprojekten; arbeitet u.a. als Dozent für Spezialeffekte an der HFF München. Daneben ist er ausgebildeter systhemischer Berater/Therapeut und immer auf der Suche nach neuen Perspektiven.

Wolfgang Gleixner, Musiker und KlangforscherWolfgang Gleixner, Musiker und Klangforscher, ist Mitglied der Kultband Haindling und arbeitet im Forschungsprojekt CoMiCon an der Herstellung von Kommunikation mit Komapatienten mit Hilfe von auditiven Stimuli wie z.B. Musik.

Verantwortlich: Dr. med. Stefan R. M. Fennrich
In Zusammenarbeit mit Alexander Svojanovsky, Entwickler von komplexen EEG-Systemen und Experte in Brain-Computer-Interfaces.